17-Fragmente eines Epitaphs

Foto des Steines

Das sandsteinerne Fragment ist ein Teil des Epitaphs für Ernst Bake. In der noch lesbaren Umschrift wird sein latinisierter Name „Ernestus Bakius“ genannt. Wir erfahren, dass er Doktor der Theologie und Pastor an der Kirche St. Johannis war.

Weiterhin war er Assessor des Matrimonials und Kirchengerichts sowie Schulvorsteher und Senior der Kirchenbehörde. Ernst Bake, am 22. Januar 1633 in Grimma geboren, ist Sohn des berühmten Vaters Domprediger Dr. Reinhard Bake, der 1631 durch Kniefall vor Tilly 4000 Magdeburgern im Dom das Leben

rettete. Sohn Ernst besuchte ab 1640 die Klosterschule Klosterberge.

Nach seinem Studium in Halle und Wittenberg war er 1658-1662 Adjutor (Gehilfe) und Konrektor (2. Vorsteher) des Gymnasiums Koster Unser Lieben Frauen. Von 1662 bis zu seinem Tode 1679 war er Pfarrer an der St. Johanniskirche.

Er trat als Verfasser zahlreicher theologischer Schriften in Erscheinung und gab postum einen Psalmenkommentar seines Vaters Reinhard Bake heraus.

Objektnummer: 271

Ev. Kirche St. Johannis, Ernestus Bakius (Ernst Bake), Sohn des Dompredigers Reinhard Bake, Sandstein, 1679, Barock