12-Epitaph

Foto des Steines

Das Epitaph mit der Jahreszahl 1676 stammt aus Magdeburgs bedeutendster Bürger-, Innungs- und Ratskirche St. Johannis. Es wurde zur Erinerung an „des Herren Lamm“ Maria Kripberg geschaffen. Ihr Reliefbildnis wirkt selbstbewußt; sie wird der zeitgemäßen Mode entsprechend mit Hut, Spitzenkragen und einem faltenreichem langen Rock gezeigt. Die beiden oberen Ecken sind mit Rundbildern geschmückt, die Wappen tragen. Das linke Wappen mit einem Einhorn zeigt das Steinmetzzeichen des Samuel Witte, vermutlich Steinmetz in der Schule von Tobias Wilhelmi, der über Magdeburg hinaus sehr geschätzt war.

Objektnummer: 279

Ev. Kirche St. Johannis, Halbprofil Maria Kripberg, 47 Jahre, Wappen mit Steinmetzzeichen, Einhorn und Kreuz, Sandstein, 1676, Barock